Apfel-Lammragout

Rezepte für Sie zum Nachkochen

Gerne stellen wir Ihnen einige Rezepte aus unserer Küche vor.
Wir würden uns freuen, wenn Sie das eine oder andere einmal zu Hause probieren würden.

Apfel-Lamm-Ragout

für ca. 4-5 Personen
750 g  Lammfleisch aus der Schulter
2 tl getrockneter Majoran
1   Bd. Frühlingszwiebeln
2   Äpfel etwas säuerlich
330 g  Butterschmalz
350 g  Apfelwein oder Most
1/4 lt Rindduppe
1   Loorbeerblatt, 3 Knoblauchzehe klein gehackt
etwas Majoran, Thymian, Rosmarin, Oregano, Salz, schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Das Fleisch kalt abspülen, Fett und Sehnen entfernen und in 1,5 cm Würfel  schneiden. Die Würfel in einer Schüssel mit Pfeffer, Loorbeer, Majoran, Thymina, Rosmarin vermengen und den Most oder Apfelwein darüber gießen. Das Fleisch soll mit Flüssigkeit bedeckt sein. Alles zugedeckt im Kühlschrank über Nacht marinieren
am nächsten Tag
Den Frühlingszwiebel in etwa 2 cm lange Stücke schneiden. Die Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in cm Würfel scheiden
Die Marinierflüssigkeit in eine Schüssel abgießen. Die Fleischwürfel etwas trockentupfen.
Butterschmalz in einem Bräter stark erhitzen und das Fleisch braun anbraten. Am besten portionsweise, oder nur den halben Bräterboden mit dem Fleisch bedecken, damit der Bräter nicht zu stark abkühlt und der Fleischsaft austritt.  Zwiebel dazugeben und kurz mitrösten. Zum Schluss noch etwas Knoblauch dazugeben und mitrösten.
Das ganze mit der Hälfte der aufgefangenen Apfel-Mostmarinade mit dem Loorbeerblatt und der Suppe ablöschen. Mit Salz, Pfeffer würzen und bei langsamer Hitze garne bis das Fleisch durch ist. Die letzte halbe Stunde die aufgefangenen Gewürze von der Mariande wie Rosmarin Thymian und Majoran und die Apfelwürfel dazugeben. Eventuell etwas binden. Garzeit je nach Fleischsorte ca. 50 bis 60 Minuten (nur simmern lassen).
Vor dem Servieren nochmals abschmecken. Zu diesem Ragout passt sehr gut eine Polenta, Salzkartoffeln oder einfach nur weißes Baguette.

Gutes Gelingen und guten Appetit!

[printfriendly]

lammragout Apfel-Lammragout

TIPP

Beim scharfen Anbraten von Fleisch, sollte die Pfanne oder der Bräter sehr heiß sein. Ist das nicht der Fall, tritt der Fleischsaft aus und das Fleisch wird trocken. Am Besten geht das, wenn man den sehr heißen Pfannenboden nur zur Häfte mit dem Fleisch bedeckt und dieses anbrät. Nicht wenden oder umrühren! Erst wenn das Fleisch gebräunt ist, dann wenden.
You must be logged in to post a comment.
Menu